Ich fotografiere häufig Frauen in schönen Dessous und sexy Garderobe bei mir im Studio oder an einer Lost-Location. 
Manche Frauen möchten einfach für sich selber mal sexy Fotos von sich machen lassen. Andere benötigen gute Bilder für Dating- oder Single-Portale und manche wollen ihrem Liebsten oder ihrer Liebste tolle Fotos von sich schenken. Und ab und zu kommen auch professionelle Damen zu mir, die gute, zum Teil anonymisierte Fotos von sich als Escort-Lady, Domina oder Sub benötigen.
Wenn wir einen Termin vereinbart haben und ihr zu mir ins Studio kommt, trinken wir erst einmal ein Käffchen oder einen Tee zusammen, dann zeigt ihr mir eure mitgebrachten Outfits und wir schauen mit welchen Outfits ich euch an welchem Set fotografiere. Es sei denn ihr habt das kurze Shooting gebucht, dann habt ihr eh nur ein Outfit dabei, in dem ich euch an verschiedenen Stellen im Studio und in unterschiedlichen Posen ablichte.
Wir starten erst einmal zum warm werden mit ganz harmlosen Fotos in normaler Straßenkleidung oder in eleganten Outfits. Dabei mache ich sowohl bekleidete Ganzkörperfotos als auch Porträts.
Danach beginnen wir mit den Dessous- oder Fetischfotos, je nach dem, was ihr für Bekleidung mitbringt. Ich fotografiere euch an den verschiedenen Sets in unterschiedlichen Posen, sitzend, stehend oder liegend, wobei ich euch die einzelnen Posen immer gerne vorturne. Auch mit Frauen ohne Model-Erfahrung kann man schöne Fotos machen - also keine Sorge.  
Ich helfe euch, achte darauf, dass eure Kleidung richtig sitzt, euer Make-up nicht verschmiert ist und gebe gerne Anweisungen, wie ihr euch vor der Kamera verhalten sollt, damit die Bilder hinterher toll aussehen.
Wenn ihr das wünscht machen wir gegen Ende des Shootings, wenn ihr euch schon ein wenig an die Rolle des Foto-Models gewöhnt habt, noch schöne Aktfotos. Reizvoll sind zum Beispiel auch solche Bilder, auf denen ihr nicht komplett nackt seid, sondern noch etwas Schmuck tragt oder ein paar schicke Schuhe oder Stiefel.
Für die Bearbeitung der Fotos in Lightroom benötige ich maximal zwei, drei Tage. Meistens bin ich schon vorher fertig. Ich bearbeite alle Fotos bis auf den Ausschuss, Fotos, auf denen ihr gerade blinzelt oder ein komisches Gesicht macht, sortiere ich aus. Ähnliche Bilder einer Pose setzte ich in unterschiedliche Farb- und Effektvarianten, von normaler Farbigkeit bis Schwarz-Weiß. Die fertigen Bilder lade ich in Internetauflösung in meinen Passwort geschützten Kundenbereich, wo ihr sie herunter laden könnt. Die Fotos in Druckauflösung kann ich dort ebenfalls hoch laden oder euch eine Foto-DVD zu schicken.
Wie könnt ihr euch auf das Shooting vorbereiten? Wenn ihr Aktaufnahmen oder Dessousfotos von euch machen lassen wollt, wäre es schön, wenn ihr entweder überall gleichmäßig gebräunt oder gleichmäßig blass seid.
Ein bis zwei sanfte Sonnenstudio Besuche in der Woche vor dem Shooting wären also nicht verkehrt. Aber bitte ohne Sonnenbrand. 
Zu unserem Shootingtermin kommt ihr dann fertig geschminkt und frisiert, aber mit Lippenstift, Puder, Lidschatten etc. im Gepäck, damit ihr bei Bedarf nachlegen könnt. Achtet darauf, dass euer Make-up farblich zum restlichen Körper passt. Lieber einen Farbton verwenden, der etwas zu hell ist als einen zu dunklen.
Zusätzlich zu Dessous, Korsagen und anderen sexy Outfits solltet ihr passende High Heels im Gepäck haben und vielleicht noch etwas Schmuck und einige Accessoires. Wer sich als Domina ablichten lassen will, sollte auch noch Peitsche oder Gerte einpacken.
Einige Bdsm Gerätschaften wie Handschellen und Peitsche, sowie ein paar High-Heels in den Größen 40 und 41 zum Verleihen habe ich, ebenso wie dekorative Masken, bei mir im Studio. Letztere verteile ich gerne, wenn meine Kundinnen anonymisierte Fotos von sich haben wollen. Ansonsten kann man für Bilder, die zwar sexy, aber ohne erkennbares Gesicht sein sollen, auch bestimmte Posen wählen oder das Gesicht durch lange Haare verdecken lassen. 
Back to Top